silago®  newsletter – April 2013


  Da lohnt es sich schon einmal,  einen „Sondernewsletter“ aufzulegen:


  +Alle Reparaturverfahren für Kanäle waren bisher ausschließlich für Abwasserleitungen
  zugelassen – so auch die Flutungsverfahren.
  Als einziges Kanalsanierungsverfahren auf dem Markt hat jetzt silago
®  eine Erweiterung des
  Einsatzgebietes auf Trinkwasserrohrsysteme bestätigt bekommen.

  +Nachdem silago
® im letzten Jahr bereits die Eignung zur Sanierung von Trinkwasser-leitungen in einer
  Viehzucht Anlage bestätigt worden war (siehe hierzu Newsletter April 2012) hat jetzt das
  Hygieneinstitut in Gelsenkirchen seine Untersuchungen zur Verwendung von silago
® auch in
  Trinkwasserleitungen für den menschlichen Bedarf abgeschlossen:

  +Professor Dr. Ulrich Ewers kommt in seiner gutachterlichen Beurteilung zu dem eindeutigen
  Schluss, dass „…den Einsatz von silago® aus toxikologischer und trinkwasserhygienischer
  Sicht… keine Bedenken bestehen.“

  +Damit hat sich nicht nur ein neues Einsatzgebiet für silago
® aufgetan.
  Mit der Stellungnahme des Hygieneinstituts ist die Unbedenklichkeit des Einbaus von silago®
  auch in Wasserschutzgebieten Zone III  erneut klar unter Beweis gestellt.








  ©silago2013