silago®  newsletter – Februar 2014

+ silago®  besitzt, wie bekannt, zwei Bauaufsichtliche Zulassungen des Deutschen  
   Instituts für Bautechnik (DIBt) in Berlin.

   Die Zulassung Z–42.3-437 gilt für Abwassersysteme die Abwässer nach DIN 1986 Teil
   30 ableiten.
   Die Z–42.3-438 wurde speziell für den LAU – Bereich an Tankstellen erteilt.

   Beide Zulassungen beziehen sich auf die Komponenten silago
®  SL1 und silago®  SL2
   mit identischer Rezeptur.  Umso erstaunlicher, dass sich in den beiden Zulassungen
   trotzdem nicht unerhebliche Unterschiede fanden:

   Bekanntestes Beispiel: Nach Beendigung einer Sanierung nach Z–42.3-437 z.B. in einem
   Privathaus war vorgeschrieben, die Druckprüfung frühestens nach 7 Tagen
   durchzuführen. Das hieß – Abbau der Baustelleneinrichtung nach erfolgter Abdichtung –
   übergabe des Systems an den Betreiber - und 7 Tage später, das Ganze „rückwärts“ nochmal.
   Zeitraubend, kostenintensiv – ärgerlich.

   Wenn mit dem gleichem Material dagegen eine Tankstelle saniert worden war, dann konnte die
   DP unmittelbar nach Sanierungsende durchgeführt werden. 

   Jetzt hat das DIBt unserem Antrag, diesen Punkt zu „harmonisieren“, stattgegeben: Mit dem
   „Bescheid über die Änderung der Allgemeinen Bauaufsichtlichen Zulassung“  wird die Vorschrift
   über die abschließenden Druckprüfung nach „437“ der Vorschrift aus der Tankstellenzulassung
   „438“ angepasst:

   „Nach Abschluss der Injektionsarbeiten ist mit einer abschließenden Leitungsdruck-
   prüfung die … Wasserdichtheit nachzuweisen“.

+
silago
®  „goes  Paprika“!  Die Vorzüge der Flutung zur Sanierung undichter Systeme sprechen
   sich natürlich auch außerhalb Deutschlands herum:                            
   silago
®  wird heute in mehr als einem Dutzend Ländern verbaut – von Kroatien über Irland bis
   nach Dubai und Canada.

   Jetzt kommt ein neuer interessanter Markt dazu: Ungarn!

   Soeben hat die „EMI Epitesügy Minösegellenörzö Innovacios KfT“ nach aufwändigen Tests und
   Prüfungen die EME - Zulassung für die Anwendung von silago
® in Ungarn erteilt  - die Puszta
   wird dicht!







©silago2013